lesenacht titelbild

Am 24. Oktober erlebten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen eine Lesenacht in der Schule. Einige Kinder haben davon einen Bericht geschrieben:

lesenacht06 lesenacht11

Text 1:

Am 24. Oktober 2022 um 17 Uhr startete die erste Lesenacht der 2. Klassen. Wir freuten uns schon sehr lange darauf, da die Lesenacht letztes Jahr wegen Corona verschoben wurde.

In der Schule angekommen aßen wir zu Beginn gemeinsam leckere Pizzas. Nach dem Essen holten wir uns Matten aus dem Turnsaal für unser Nachtlager. Dann holte uns unser Deutschlehrer, Herr Bruckner, ab und wir gingen in die Nebenklasse. Er las uns Gruselgeschichten vor, darunteren waren der "Erlkönig" und der "Sandmann". Die Geschichten waren sehr aufregend und wir lauschten gespannt zu. Danach gingen wir zu Frau Deinhofer in den Informatikraum. Dort spielten wir Kahoot zum Thema "Halloween". Anschließend gingen wir gemeinsam zu Frau Krückl in die Bibliothek. Mit ihr machten wir ein Lesequiz und schrieben auch noch etwas in einer Geheimschrift auf. Nach diesem Erlebnis spielten wir eine Runde Verstecken in der gesamten Schule. Bald darauf sahen wir uns den Film "Fack ju Göhte" an und aßen unsere mitgebrachten Naschereien auf. Nach dem Kinoabend schliefen wir recht schnell ein.

Am nächsten Morgen genossen wir ein köstliches Frühstück mit Striezel, Nutella und Marmelade. Anschließend machten wir zu Beginn der Deutschstunde Morgensport. Nach diesen Übungen hatten wir wieder normal Unterricht. Gemeinsam hatten wir in diesen Stunden viel Spaß.

lesenacht02 
Text 2:

Es war der 24. Oktober 2022. Wir trafen uns um 17 Uhr in der Schule, weil wir eine Lesenacht hatten. Als wir in der Klasse ankamen, bekamen wir unsere Pizza. Danach bauten wir unser Lager für die Nacht.
Nachdem wir das erledigt hatten, gingen wir zu der ersten Station. Uns empfing eine gruselige Hexe namens Frau Krückl. Sie war eine freundliche Hexe und gab uns ein paar Blätter, die wir bei Kerzenlicht lasen. Es machte sehr Spaß. Als wir alles fertig ausgefüllt hatten, gingen wir zu der nächsten Station. Auf dem Weg dorthin erschreckten wir noch die Mädchen aus der 2b. Danach waren wir in unserer Klasse bei Herrn Bruckner. Er erzählte uns eine Geschichte über den "Sandmann" und den "Erlkönig", zu denen es jeweils einen Film gab. Die Geschichten waren echt gruselig. Dann gingen wir in den Informatikraum. Frau Deinhofer empfing uns dort. Doch der Raum war menschenleer. Plötzlich sprang Frau Deinhofer aus ihrem Versteck und erschrak uns. Jetzt durften wir ein Kahoot spielen. Es war so lustig. Nach den 3 Stationen gingen wir zurück in unsere Klassen und lasen ein bisschen in unseren Büchern. Danach versammelten wir uns im Turnsaal. Wir wollten verstecken spielen als plötzlich jemand an der Tür klopfte. Wir bekamen etwas Angst, doch als wir erfuhren, wer uns besuchen wollte, freuten wir uns riesig. Herr Scheiblecker war tatsächlich gekommen. Wir hatten ihn längere Zeit nicht gesehen. Er brachte uns sogar Süßigkeiten mit, was wir sehr nett fanden. Schließlich spielten wir verstecken im ganzen Schulhaus. Ich versteckte mich im Mädchenturnsaal mit Fabio, Leon und anderen Leuten. Leider fand uns aber Sebastian. Also mussten wir wieder in unsere Klasse gehen. Als alle gefunden wurden, schauten wir noch "Fack you Göthe". Nach dem Film gingen wir schlafen.
Zum Frühstück gab es Striezel mit Marmelade und Nutella. Die Lesenacht hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir wünschen uns, dass es noch eine gibt.

lesenacht08

Text 3:

Am 24.Oktober fand um 17 Uhr eine Lesenacht statt. Alle freuten sich schon auf die gruseligen Aktivitäten.
Als nach und nach alle kamen, aßen alle ihre ausgewählte Pizza. Sobald alle mit dem Essen fertig waren, schlug jeder in seiner eigenen Klasse ein Lager auf. Dann ging jede Klasse separat zu einer der drei Stationen. Die 2a ging zur Station vom Herr Bruckner, wo er verschiedene Gruselgeschichten erzählte. Währenddessen ging die 2b zur Frau Deinhofer in den Informatikraum, wo sie ein Kahoot über Halloween spielten, nachdem sie eine Art Plakat zum Thema Halloween gemacht hatten. Die 2c ging zu Frau Krückl in die Bibliothek und las dort bei Kerzenlicht eine Kurzgeschichte über einen Schulgeist. Nach den 3 Stationen trafen wir uns im großen Turnsaal. Als dort die Lehrer die Regeln für das Versteckspielen erklärten, wurde plötzlich ein Sessel von draußen umgeworfen. Nach ein paar Minuten klopfte es auch schon an der Tür. Die meisten Schüler erschraken, doch so ziemlich jeder lachte, als sich herausstellte, dass es Herr Scheiblecker war. Nach seinem kleinen Besuch fing auch schon bald das große Versteckspiel im ganzen Schulgebäude an. Es dauerte zwar ein wenig, doch bald wurden alle von den Suchern gefunden. Als nächstes sahen sich alle 2. Klassen den Film “Fack ju Ghöte” an. Sobald der Film endete, wurde es auch schon Zeit, ins Bett zu gehen.
Damit endete die Lesenacht, die meisten hatten ziemlich Spaß bei der aufregenden Übernachtung.

lesenacht07 

Text 4:

Am 24. Oktober 2022 hatten wir eine Lesenacht in der Europamittelschule Prinzersdorf. Da wir Nachmittagsunterricht hatten, war nur 1 Stunde Zeit, um alles zu packen. Ich hatte ziemlich viel Stress. Um 17 Uhr fuhren wir wieder in die Schule.
Als ich dann in unserem Klassenzimmer war, aßen wir erstmal Pizza und dann bauten wir unsere Lager auf. Es gab sehr viele verschiedene Stationen. Zum Beispiel war in der Bücherei eine Horrorlesestation. Danach gab es noch eine Gruselgeschichte. Im Anschluss spielten wir noch Geisterkahoot. Nach einer kurzen Lesepause versammelten wir uns im Turnsaal. Da es regnete, fiel unser Nachtspaziergang aus und stattdessen durften wir uns im Dunkeln in der ganzen Schule verstecken. Während uns die Lehrer die Regeln erklärten, hörten wir Geräusche im Foyer. Zuerst sahen wir niemanden, aber dann entdeckten wir unseren ehemaligen Lehrer, Hrn. Scheiblecker. So eine Überraschung! Anschließend schauten wir uns in der Klasse noch einen Film an. Nach dem Film gingen wir schlafen.
Am nächsten Morgen frühstückten wir gemeinsam in der Klasse und danach begann wieder der Unterricht. Mir hat die Lesenacht sehr gut gefallen, da sie sehr spannend und ein bisschen gruselig war.

lesenacht03 lesenacht04

Text 5:

Am 24.Oktober um 17:30 Uhr fand unsere Lesenacht statt. Zuerst aßen wir Pizza und bauten unser Lager auf. Danach gab es Stationen. Als erstes waren wir in der Bibliothek bei Frau Fachlehrerin Krückl. Dann gingen wir zu Herrn Sandmann (Herr Fachlehrer Bruckner) und schauten einen Film über den Erlkönig und über den bösen Sandmann. Um zirka 21 Uhr holte uns Frau Fachlehrerin Deinhofer und wir gingen in den Computerraum, um Kahoot zu spielen .Als wir fertig waren, gingen wir in unsere Klasse, um zu lesen. Nach 20 Minuten teilte uns Herr Fachlehrer Hofstädter mit, dass es eine Besprechung im großen Turnsaal gibt. Plötzlich klopfte es an der Turnsaaltür. Wir rannten nach draußen, aber da war niemand. Dann klopfte es nochmal, wir liefen wieder so schnell wie es ging hinaus. Wir sahen hinten eine Laterne leuchten. Wenig später war klar, dass es Herr Schleiblecker war. Alle gingen wieder in den Turnsaal zurück und Herr Scheiblecker verteilte Süßigkeiten. Herr Hofstädter sagte uns dann, dass wir in der ganzen Schule verstecken spielen durften. Das war echt cool. Nachdem Versteckspiel gingen alle wieder in ihre Klassen zurück und wir schauten noch einen Film, der "Fuck ju Göhte" hieß. Nach diesem Film mussten wir dann alle auch schon schlafen gehen.
Am nächsten Morgen gab es erstmal Frühstück,Striezel mit Nutella und Marmelade. Danach mussten wir unser Lager abbauen und uns für die Schule fertig machen.

lesenacht09 lesenacht10 lesenacht12 lesenacht13

Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen (Hr. Bruckner, Hr. Hofstädter, Fr. Deinhofer, Fr. Mayr, Fr. Krückl), die diese Lesenacht vorbereitet und durchgeführt haben.